Ilse

Ich habe heute zum ersten Mal in meinem Leben selber eigene Butter gemacht.

Dazu habe ich 5x 250ml Schlagobers genommen und mit dem Mixer geschlagen. Geschlagen habe ich ca. 15 Minuten, danach habe ich die Butter in ein Geschirrtuch gewickelt und ausgewrungen, bis keine Flüssigkeit mehr ausgetreten ist. Dann noch die Butter in kaltem Wasser gut ausspülen. Solange bis keine Milch mehr austritt. Danach hatte ich ziemlich genau 1/2 kg Butter bekommen. Ich hätte aber sicher noch mehr Wasser rausdrücken können, wenn ich mehr Kraft hätte :-).

Tata. Das ist sie.

Butter

So nach dem Verzehr der Butter muss ich sagen, dass es sich nicht auszahlt Butter selbst herzustellen, wenn man die Milch bzw. Schlagobers kaufen muss. Wer selber Milch zuhause hat, dann ist’s wirklich super, denn die Butter schmeckt einfach köstlich. Meine Tante macht noch öfters eigene Butter. Die hat auch noch so ein altes Butterfass und „Holzmodln“ mit schönem Muster drinn, aber da bekomme ich auch so selten welche, dann alle Leute, die sie kennen, reissen sich drum. Ich kann mir gar nicht vorstellen warum :-)

Die Erfahrung eigene Butter zu machen ist toll gewesen, aber nochmal muss ich sie nicht mehr machen. Ach ja und das hübsche Wekerl hat meine Maus im Haubiversum gebacken und der kleine Seemann hat auch noch sehr gut zur Butter geschmeckt.