Ilse

Da ich am Sonntag so ganz alleine zuhause war und ich nichts fleischiges kochen wollte, wurde mein Vorratsschrank nach einer Alternative durchwühlt. Und was fand ich da? 1 Dose Kokosmilch und eine kleine Dose Ananasstücke sowie eine frische Kiwi. Ich wollte sofort etwas daraus zaubern. Es wurde ein einfacher süßer Milchreis mit Kokosmilch. Das ist nicht nur super schmackhaft, sondern auch noch vegan bin ich drauf gekommen.

Außerdem mag ich nicht so viele Milchprodukte essen, da ich einen leichten Eisenmangel habe und Milchprodukte die Eisenaufnahme hemmen. Also los.

Zutaten für 1 Portion:
50g Reis (1/2 Kaffeetasse),
200 ml Kokosmilch,
100ml Wasser,
50g brauner Zucker,
1 kleine Dose Ananasstücke,
1 Kiwi;

Zubereitung:
Reis, Kokosmilch und Wasser in einem Topf schwach köcheln lassen. Gelegentlich umrühren, dass sich nichts ansetzt. Der Reis braucht ca. 20-30 Minuten.

Kurz vor Ende der Garzeit den Zucker zufügen und umrühren. Fertig. Wer weißen Zucker nimmt, der sollte bitte unbedingt zuerst ein wenig weniger Zucker nehmen und probieren. Der weiße Zucker kommt mir süßer vor, da braucht man weniger.

Ich habe zu meinem Kokos Milchreis die Dose mit den Ananasstücken aufgemacht und die Kiwi dazu gegessen. Herrlich. Der Milchreis war genau richtig und der Kokosgeschmack herrlich. Nicht dominant sondern bloß im Abgang. (Erklärung fast so wie bei einem guten Wein :-) ).

Die Ananasstücke können natürlich durch eine frische Ananas oder andere frische Früchte (zB Kiwi) ersetzt werden. Es mussten nur meine Vorräte aufgebraucht werden, daher nahm ich die Ananasstücke und eine frische Kiwi. Außerdem passen Ananas gut zu Kokos nur sind sie nicht so fotogen, daher waren bloß die Kiwi auf dem Foto mit drauf.

Mit meiner Schüssel Milchreis und den Früchten machte ich es mir vor dem Fernsehapparat samt Olympiaberichterstattung gemütlich. Herrlicher Couch-Sonntag war das und das Essen war ein gutes „Futter für meine Seele“. Herrlich warm und süß und einfach gut duftend.

Das ist genau passend für die Kochchallenge von Jessi auf

bannerkochchallenge

Soulfood lautet ihr Motto für die Challenge. Genau so etwas ist mein Kokos Milchreis. Er tut einfach nur gut, kann auf dem Sofa gefuttert werden, ist süß und warm. Genau das muss für mich Soulfood sein.

Milchreis-0001

Auf meinem Foto habe ich auch noch des Kontrastes wegen ein paar Schokofloken und Zebraröllchen gegeben. Unter der Kiwi war noch etwas Marillensirup (aus der Flasche). Alles so wunderbar süß.

Milchreis-0003