Ilse 80 (inkl. Wartezeit) min. 20 min.

Schön langsam verwandelt sich mein Blog in einen Backblog meiner Tochter ;-) Dieses Mal machte sie Puddingschnecken aus Germteig bzw. für den Herrn Papa ein paar Exemplare mit Nussfülle. Sie liebt es Germteig zuzubereiten. Germteig mag ich irgendwie nicht so gerne machen. Mir ist das zu viel Gefummel bzw. zu lange Wartezeit. Bei mir muss das einfach etwas schneller gehen. Aber gut. Madame hat ja Zeit bzw. hatte sie in der Zwischenzeit immer etwas für die Schule gebüffelt.

Die Puddingschnecken können eigentlich mit Allem was das Herz begehrt abgewandelt werden. Der Germteig ist ja für Alles offen. Meine Mutter gibt neben dem Pudding noch gerne geriebene Nüsse und Rosinen mit rein. Man könnte auch zB Kirschen mit reingeben. Mein Mann mag gerne Nuss- oder Mohnfülle in den Schnecken.

Puddingschnecken-0005

Zutaten:
500g Mehl,
125ml Milch,
1/2 Würfel Germ (1 Pkg Trockengerm),
50g Butter,
80g Zucker,
1 Pkg Vanillezucker,
1 Prise Salz;

500ml Milch,
1 Pkg Puddingpulver Vanille,
80g Zucker;

Zubereitung:
Milch leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Danach die Germ hineinbröckeln und gut verrühren. In eine große Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker und das Salz vermischen. Die vorbereitete Milch dazugeben und mit dem Mixer (mit Knethaken) den Teig kneten bis sich ein schöner „Klumpen“ gebildet hat und sich dieser leicht von der Schüssel und den Haken löst. Wenn der Teig noch etwas klebrig ist, dann etwas Mehl dazu geben.

Den Teig kurz aus der Schüssel heben und die Schüssel mit Mehl bestäuben. Dann den Teig wieder rein geben, abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten rasten lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Bei uns kommt die Germschüssel (diese ist mit einem Deckel zu verschließen) einfach ins Bett und die Bettdecke darüber. Dort ist es angenehm warm und es gibt auch keine Zugluft.

In der Wartezeit nun den Pudding nach Packungsanleitung aber mit 80g Zucker zubereiten und auskühlen lassen. Dabei mehrmals umrühren, damit keine Haut entsteht.

Den Ofen nun auf 180°C Heißluft oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Wartezeit den Teig noch einmal auf der leicht bemehlten Arbeitsplatte kurz durchkneten und ausrollen (ca. 0,5 cm).  Den ausgekühlten Pudding auf den Teig geben und verstreichen. Nun kann das Ganze noch mit geriebenen Nüssen, Rosinen, Kirschen,….. die Fülle aufgepeppt werden.

Wir haben auf einem kleinen Stück eine Nussfülle aufgetragen. Für die Nussfülle geriebene Nüsse mit Staubzucker vermischen. Das Mischverhältnis kann individuell bestimmt werden, je nachdem wie süß man es gerne haben möchte. Danach Löffelweise Milch in die Fülle rühren, bis eine verstreichbare Masse entsteht.

Puddingschnecken-0004

Puddingschnecken-0003

Den Teig aufrollen. Es ist egal von welcher Seite her. Wird sie von der kurzen Seite aufgerollt, dann werden es weniger Puddingschnecken, diese aber werden sehr groß und haben viele Windungen. Wir rollen sie von der langen Seite her auf, denn diese Größe mögen wir.

Nach dem Aufrollen ein Backblech mit Backpapier belegen. Nun mit einem sehr scharfen Messer ca. 2 cm breite Schnecken abschneiden und auf das Blech legen. Mindestens 2 cm Abstand halten, damit die Schnecken später nicht zusammenkleben. Die fertigen Schnecken mit Mandelblättchen oder geriebenen Nüssen bestreuen und nun nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

Nach der Wartezeit die Schnecken für ca. 15-20 Minuten in den Ofen geben und goldbraun backen lassen.

Puddingschnecken-0002

Puddingschnecken-0001