Ilse

Es ist mal wieder Zeit für Resteverwertung, daher gibt es heute Geschnetzeltes Allerlei.

Irgendwann einmal habe ich den Beriff Rumfort aufgeschnappt. Das soll heißen, alles was RUM liegt und FORT muss, wird verkocht. So etwas habe ich nun ebenfalls fabriziert. Es ist denkbar einfach, aber auf so manche Dinge denke ich da gar nicht mal. Wenn mir Bratensauce übrig geblieben ist, dann habe ich diese immer weggeleert.

Eine Handvoll gekochter Nudeln, die übrig blieben, hat immer die Katze bekommen. Sie liebt gekochte kalte Nudeln :-) Drum ist sie auch so eine Kugel. Ihre Frühlings-Diät fruchtet noch nicht so wirklich. Aber das ist ein anderes Thema.

Nüsse habe ich eigentlich auch noch nie speziell wo mitgebraten. Heute also eine ganz witzige Rumfort Mischung. Bei uns hatte es bis gestern den Namen Geschnetzeltes Allerlei. Der neue Name gefällt meiner Familie auch sehr gut, darum darf dieses Geschnetzelte Allerlei ab nun auch Rumfort heißen.

Geschnetzeltes-003

Zutaten:
übriges Gemüse,
übriges gebratenes Fleisch,
übriges rohes Fleisch
übrige Speckwürferl, Würstel,
übrige gekochte Nudeln, Reis, Gnochi, Kartoffel, Knödel,
übrige Bratensauce ansonsten Sauerrahm, Topfen, Frischkäse, Schlagobers (Sahne), Crème fraîche,
verschiedene Nüsse,
etwas Öl für die Pfanne,
verschiedene Gewürze,
Salz und Pfeffer;

Zubereitung:
Alles in mundgerechte Stücke schneiden. Etwas Öl in einer großen tiefen Pfanne erhitzen. Danach nach und nach sämtliche Zutaten reingeben und anbraten. Zuerst das Gemüse anbraten, ebenso die Nüsse, danach das rohe Fleisch anbraten, dann die Kartoffel, das gebratene Fleisch und die Würstel dazugeben. Die gekochten Nudeln, Reis oder Gnochi erst zum Schluß dazu geben, da diese Dinge nicht mehr sehr lange brauchen.

Wenn alle Zutaten angebraten sind, kommt die Sauce hinzu. Entweder die Bratensauce dazu geben oder eine Sauce zubereiten. Dazu kann Sauerrahm, Topfen, Frischkäse, Schlagobers oder auch Crème fraîche genommen werden. Einfach etwas davon in die Pfanne geben und dann eventuell mit Wasser aufgießen und entsprechend würzen.

Diese Beschreibung ist jetzt nicht gerade sehr exakt, aber wie geschrieben ist das ein Rumfort  oder Geschnetzeltes Rezept, wo so ziemlich alles rein kann.

Ich hatte diesmal zuhause Reste von: Zwiebel, Jungzwiebel, Paprikas, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Speckwürferl, Hühnerbrüstchen, Gnochi und Bratensaft.

Genau in dieser Reihenfolge habe ich auch die Zutaten in die Pfanne gegeben.

Geschnetzeltes-001