Ilse

Neulich kam ich am Asia Stand unseres ortlichen Supermarktes vorbei. Dort tat sich doch Herrliches auf für mich. Melli von www.tomateninsel.de besuchte nämlich im Jänner bei ihrer Vegetarischen Weltreise Thailand und da dachte ich mir, ich könnte doch auch etwas asiatisches ausprobieren. Ich kaufte also Reisnudeln, rote Thai-Curry Paste und Kokosmilch ein. Zuhause wälzte ich ein paar Kochbücher und online Rezepte und machte mich ans Werk. Herausgekommen ist eine -ich glaube- ganz gute Variante eines Thai Currys :-)

Melli ich schicke dieses Rezept noch zu dir rüber. Vielleicht darf es mit auf deine Reise.

Vegetarische Weltreise - Thailand

Curry-0002

Zutaten für 2 Personen:
100g Reisnudeln,
1 EL Öl,
1 EL rote Thai-Curry-Paste,
1 Dose Kokosmilch (300 ml),
100ml Wasser,
1 EL Sojasauce,
1 EL Zucker,
1 EL Zitronensaft,
2 Karotten,
1/2 Wirsing,
1 Zwiebel;

Zubereitung:
1 Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln ca. 10 Minuten darin köcheln bis sie weich sind.

Das Gemüse (Karotten, Wirsing, Zwiebel) putzen und in Stifte bzw. mundgerechte Stücke schneiden.

Eine Pfanne (oder Wok-Pfanne) erhitzen. Das Öl und die Curry-Paste reingeben und kurz anrösten lassen. Mit Kokosmilch und Wasser ablöschen, mit Sojasauce, Zucker und Zitronensaft abschmecken und gut durchrühren.

Das Gemüse zur Curry-Sauce geben und weich dünsten lassen.

Die Reisnudeln in ein großes Küchensieb leeren und abtropfen lassen und mit dem Curry-Gemüse anrichten.

In die Curry-Sauce kann eigentlich alles rein, was schmeckt. Der etwas schärflichere Geschmack passt einfach gut zum Gemüse. Ich kann mir aber auch eine Version mit Hühnchen oder Fisch gut vorstellen. Es wird auf jeden Fall noch ein paar Variationen davon geben.

Curry-0001

Asiatisch habe ich bisher noch nicht sehr oft gekocht, da ich dort noch nie war und von daher noch keinen richtigen Vergleich habe. Gott sei Dank gibt es mittlerweile schon ein paar sehr gute asiatische Restaurants (neben den europäisierten China-Restaurants), so dass uns auch dieser Geschmack etwas näher gebracht werden kann. Irgendwann werden wir auch diese Gegend urlaubstechnisch erkunden. Das steht auf jeden Fall fest.