Ilse

Zwiebelkuchen
Zutaten:
Teig:
250g Mehl,
50g Butter,
1/2 Würfel Germ,
1 gestr.  TL Salz,
1 gestr. TL Zucker,
150 ml lauwarme Milch,
Belag:
500 g Zwiebeln,
50 g Butter,
1 EL Mehl,
2 Eier,
100 ml Schlagobers,
75 g gewürfelter Speck,
Salz,

Zubereitung:
Für den Zwiebelkuchen den Germ in einer kleinen Schüssel zerbröseln und in der lauwarmen Milch samt Zucker auflösen. Dann mit den restlichen Zutaten für den Teig verkneten. Gut durchkneten und an einem waremn Ort gehen lassen. Die Kuchenform etwas einölen und mit dem Teig auslegen. Mit dem Teig einen schönen Rand bilden. Den Teig nochmals rasten lassen.

Für den Belag die Zwiebeln fein würfeln und in Butter unter dauerndem Rühren glasig dünsten. Das kann gut 10 Minuten dauern. Die Zwiebeln dürfen jedoch nicht braun werden. Das Mehl anschließend gleich unterrühren und die Masse abkühlen lassen.  Danach die Eier und den Schlagobers hinzufügen und gut unterrühren. Mit genügend Salz abschmecken, denn die Zwiebeln benötigen ordentlich Salz.

Den Belag dann in die mit dem Teig ausgelegte Kuchenform geben und anschließend noch mit dem Speck bestreuen.

Auf mittlerer Schiene bei 200°C ca. 35-45 Minuten backen.

Zwiebelkuchen passt gut mit und zum Federweißen.