Ilse 3 min. 15 min.

Heute zeige ich euch eine schicke Variante der Eierspeis oder des morgentlichen Rühreis. Frühstücksmuffins. Es ist alles in diesen Frühstücksmuffins enthalten. Gebratener Speck und Ei. Was will man mehr :-)

 

Fruehstuecksmuffins
Zutaten für 4 Frühstücksmuffins:

8 Streifen Bauchspeck,
2 Eier,
1/4 Becher Sauerrahm,
etwas Pizzakäse,
Muffinsform,

Zubereitung:

Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Muffinsform mit etwas Öl auspinseln. Jeweils 2 Streifen Speck in eine Muffinsmulde legen und am Rand etwas andrücken.

Eier, Sauerrahm und Käse verrühren, ein wenig würzen und in die Speckmulden leeren. Die Form in den Ofen stellen und ca. 15 Minuten backen lassen.

Die Muffins ein wenig vom Rand lösen und mit einem Esslöffel auf ein Teller geben. Sofort servieren.

Ich liebe die Frühstückmuffins fast noch mehr, als eine normale Eierspeise oder Rührei. Es ist etwas fluffiger und das große Highlight ist der Knusperspeck drum herum. Außerdem ist es optisch noch viel schöner, als besagte Eierspeise oder Rührei. Die Füllung kann natürlich auch noch mit den verschiedensten Zutaten ergänzt werden. Schinkenwürferl, Zwiebelringe, Paprikastücke, Champignonsscheiben, Käsewürfelchen usw. Also alles was sonst auch in eine Eierspeise rein kann.

Die Frühstücksmuffins eignen sich aber nicht nur für das Frühstück, sie passen genau so gut zu einer Jause, einem Buffet oder aber auch zum Mitnehmen. Die Muffins sind nach dem Erkalten natürlich nicht mehr so flaumig, muss aber auch nicht sein. :-)