Ilse

Es weihnachtet sehr bei uns. Endlich. Zuerst wollte ja so gar keine rechte Weihnachtsstimmung aufkommen. Jetzt wo ich beim Kekse-Backen bin, da wird’s schön langsam. Gestern war es dann soweit. Mein Mann wollte beim letzten Bummel durch den Christkindlmarkt gebrannte Mandeln holen, schaffte es aber nicht, da zu viele Leute anstanden. So musste ich ihm gebrannte Mandeln zuhause machen. Ich dachte mir immer, das wäre eine eigene Kunst, die nur die Standler beherrschen würden. Aber dem ist gar nicht so. Es geht ganz einfach und sie schmecken himmlisch. Ausßerdem duftet es so gut nach den gebrannten Mandeln im ganzen Haus.

gebrannte-Mandeln-0002

Zutaten:
200g Zucker,
100ml Wasser,
200g Mandeln,
1-2 TL Zimt gemahlen;

Zubereitung:
Zucker, Zimt und Wasser in einer großen Pfanne verrühren und aufkochen lassen. Dann die Mandeln hineingeben und weiter köcheln lassen. Das dauert ein paar Minuten.

Am besten bei der Pfanne bleiben, damit man den Zeitpunkt zum Rühren nicht verpasst. Das Wasser verkocht und auf einmal fängt der Zucker an zu kristallisieren. Ab diesem Zeitpunkt unbedingt Rühren und nicht mehr damit aufhören. Nach kurzer Zeit fängt dann der Zucker an zu Schmelzen und zu karamelisieren. Es kann sein, dass ein paar Mandeln zu knacken beginnen. Das ist ein Zeichen, dass der Herd zurück gedreht werden sollte.

Sobald sich der Karamell über die ganzen Mandeln gelegt hat, die Mandeln auf eine mit Backpapier ausgelegte Platte leeren, verteilen und auskühlen lassen.

Nach dem Abkühlen können sie sofort vernascht werden.

gebrannte-Mandeln-0003

Ich musste nach der ersten Kostprobe gleich ein Geschenkspäckchen wegpacken, sonst wäre nichts mehr übrig geblieben, so schnell waren sie verputzt. Der Geruch der gebrannten Mandeln lag noch eine ganze Weile in den Räumen. Ui war das schön. Töchterlein meinte heute in der Früh, dass ich gleich wieder welche machen soll, damit sie sie mit in die Schule nehmen und naschen kann. Diesen Wunsch werde ich ihr natürlich gerne sofort erfüllen.

gebrannte-Mandeln-0001