Ilse

Paprika

Zutaten für 4 Personen:
4 ausgehöhlte Paprika,
500g Faschiertes,
1 Zwiebel,
1 Ei,
1 Scheibe aufgeweichtes Brot,
1 EL Tomatenmark,
1 EL Senf,
2 EL scharfen Ajvar,
1 Pkg Feta Käse
,
500ml passierte Tomaten (1 Dose);

Zubereitung:
Faschiertes mit den Zwiebeln, Ei , Brot, Tomatenmark, Senf, Salz, Pfeffer, Ajvar und dem Feta Käse zu einer Masse verrühren.
Die Masse in die Paprika hineinfüllen.
Die Paprika in eine ofenfeste Form setzen mit den passierten Tomaten umgießen (nach Lust und Laune vorher gewürzt); mit Deckel ca. 40 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen.
Mit Kartoffeln oder Kartoffelpüree servieren.

Bei uns gibt es immer ein Gerangel um die Tomatensauce, von daher mache ich jetzt immer schon die doppelte Menge an Tomatensauce (2 Dosen passierte Tomaten).

Diese Form der gefüllten Paprikas mag ich deshalb so gerne, da auch Feta drinn ist und das aufgeweichte Brot nicht wirklich viel Geschmack hat, so dass der Fleisch und der Käsegeschmack super raus kommen. Ich mag zwar Reis, aber diese Version ist schon ab und zu etwas ganz Tolles. Sogar mein Mann mag diese gefüllte Paprika fast noch lieber als die traditionell gefüllten Paprikas. Wobei die Paprikahülle lässt er auch bei dieser Version sehr oft mal so ganz nebenbei liegen, als ob ich das nicht sehen würde :-)

Gefüllte Paprika sind bei uns nicht nur im Sommer ein Hit. Mit den eigenen Paprikas schmecken sie natürlich noch besser, aber auch sonst sind sie gern gesehene Gesellen die unbedingt verspeist werden wollen.