Ilse

groznjan

Groznjan ist ein kleines malerisches Dörfchen im istrischen Hinterlands in Kroatien. Es liegt ca. 20 km östlich von Umag in der Nähe von Buje. Heute leben noch ca. 170 Menschen im alten Stadtkern. Die meisten dieser Bewohner sind Künstler. Diese haben sich in den 70er Jahren angesiedelt, als die Stadt ziemlich verlassen und sehr renovierungsbedürftig darnieder lag.

Früher einmal war dieses Städtchen ein militärisch wichtiger Ort. Auch die Venezianer haben es einmal als Verwaltungssitz benutzt. Noch jetzt kann man sehr viele alte römische Relikte im Städtchen finden.

Jetzt wird dieses Städtchen wegen der Künstler und Musiker geschätzt und besucht. Jedes Jahr im Sommer gibt es daher viele musikalische Festivals.

Aber auch die kulinarischen Genüsse kommen hier nicht zu kurz. Nicht nur wegen des Weins und der Oliven, sondern auch wegen der hochkarätigen Trüffel. Trüffel gedeihen nur in wenigen Gebieten Frankreichs, Italiens und eben Istriens. Sie benötigen das milde Klima und die rote lehmige Erde. Im Oktober finden hier und in den umliegenden Orte daher die Trüffelfeste mit Verkostungen statt.

Wir werden dieses Städtchen bei unserem nächsten Urlaub auf jeden Fall wieder besuchen.