Ilse

Avocado ist für mich eine Frucht, die ich bisher nie wirklich beachtet habe. Ich kannte zwar den Dip Guacamole vom Hören sagen, aber gekostet hatte ich den bisher auch noch nicht. Also dachte ich mir, dann probierst du es jetzt einfach mal aus. Gesagt getan und schon eine Avocado gekauft.

Zutaten:
1 reife Avocado,
1/2 kleine Zwiebel,
1 Chilischote eingelegt oder frisch,
2 große Cherrytomaten,
Salz und Saft einer halben Limette;

Zubereitung:
Die Avocado der Länge nach bis zum Kern schön aufschneiden. Mit einer leichten Drehbewegung die beiden Hälften trennen. Den Kern raus geben und das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig bis zur Schale rauslösen und in eine Schüssel geben. Die Avocado sofort mit Limettensaft beträufeln, sonst wird sie braun und mit der Gabel oder dem Pürierstab cremig rühren. Wer keine Limette hat, kann auch Zitronensaft nehmen. Da dann aber nicht zu viel. Lieber immer vorher etwas probieren.

Zwiebel, Chilischote und Tomate in sehr kleine Würfel schneiden und unter die Avocadomasse rühren. Die Guacamole mit Salz abschmecken.

Hübsch sieht es aus, wenn die Guacamole in der Avocadoschale angerichtet wird. Daher die Schale für das Anrichten behalten :-) Die Schale ist aber nicht zum Verzehr gedacht.

Guacamole-0001

Fazit, die Guacamole ist sehr schnell zubereitet und schmeckt sogar meinen Lieben zuhause und darf jetzt auch öfters beim Grillen dabei sein. Als Dip für den Fernsehabend werden wir sie wohl eher nicht sehen, denn das – meint meine Familie – sei zu gesund. Nicht mal mit den Tortillachips oder den Maiswaffeln (wie auf dem Bild) dazu konnte ich sie ihnen schmackhaft machen. Das geht gar nicht :-).