Ilse

Bettina von Meine süße Backwelt hat im Facebook eine kleine Rundfrage gestartet, wo doch einige meinten, dass könnte lustig werden. Sie hat uns daraufhin ein paar Zutaten gegeben aus denen wir etwas zaubern sollen.

Vorgabe
* Nougat
* Cornflakes
* Apfelsaft
* 1 Pkg. Dr. Oetker Vanillepuddingpulver
* Sauerrahm

Ich habe daraufhin folgendes ausprobiert.

Zutaten für 9 Tartelettes:
80g Nougat,
80g Haushaltsschokolade,
80g Cornflakes,
1/2 Pkg. Vanillepuddingpulver,
1/4 l Apfelsaft,
1 EL Staubzucker (Puderzucker),
125g Sauerrahm;

5 Äpfel,
1/4 l Apfelsaft,
100g Staubzucker (Puderzucker);

Wasser,
Zitronensaft 1 Zitrone;

Zubereitung:
Silkionmuffinsförmchen in eine Muffinsform setzen. Ist einfacher, da rutscht nichts weg.

Nougat und Schokolade im Wasserbad schmelzen und zu den zerbröselten Cornflakes geben. Die Cornflakes Mischung in die Muffinsförmchen schmieren. Dabei darauf achten, dass der Boden nicht zu hoch und die Seiten nicht zu dünn werden. Ist eine ziemlich klebrige und fizelige Angelegenheit. Die Muffinsform kalt stellen.

Für die Creme den Apfelsaft aufkochen lassen. Ein paar Löffel Apfelsaft mit dem Puddingpulver und dem Zucker vermischen und zu dem heißen Apfelsaft geben. Ein wenig umrühren, bis der Pudding Blasen wirft. Danach den Pudding kalt stellen. Immer wieder etwas umrühren, damit keine Haut entsteht. Danach den Sauerrahm einrühren. Sollte die Creme zu wenig süß sein, noch etwas mit Zucker nachsüßen.

Nun die Äpfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. So wenig Fleisch wie möglich wegschneiden. Danach die Hälfte noch einmal halbieren. Aus einem Viertel Apfel dann mindestens 6 Scheiben runter schneiden und sofort in Zitronenwasser einlegen, damit die Äpfel nicht braun werden.

Jetzt den Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen und die Apfelscheiben darin weich kochen. Wenn die Apfelscheiben schön weich sind, dann mit einer Schaumkelle aus dem Apfelsaft holen und abkühlen lassen. Den Apfelsaft auf 1/4 einreduzieren und abkühlen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Immer 12 Apfelscheiben von links überlappend aufeinander legen.

Die Tartelettes nun mit der Creme füllen. Die Apfelscheiben von links her aufrollen und in die Creme setzen. Die Apfelscheiben noch ein wenig zurecht zupfen und mit dem Apfelsirup bestreichen. Die Tartelettes schnell genießen.

Es hat Spaß gemacht, die Herausforderung anzunehmen und mir aus den gegebenen Zutaten etwas zurecht zu zimmern. Die Tartelettes schmecken herrlich fruchtig und ein wenig cross mit schokoladigem Geschmack. Wow sag ich nur. Tja und ich als Grobmotorikerin habe sogar recht ansehnliche Apfelrosen hinbekommen. Es ist gar nicht so schwer. Man muss sich bloß einfach daran wagen.