Ilse

Meine Maus liebt Hühnchen in allen Formen und ich wollte mal wieder etwas Neues ausprobieren. Huhn im Speckmantel mit Selleriepüree und gelben Karotten ist daraus geworden. Es war so herrlich. Auch mein lieber Mann isst nun Neues und Gemüse. Für Mausi habe ich statt dem Selleriepüree ein normales Kartoffelpüree gemacht.

Das Ganze klingt jetzt nach ziemlich viel Aufwand, ist es aber gar nicht. Alles in Allem habe ich etwas mehr als eine halbe Stunde gebraucht.

Zutaten Hühnchen für 3 Personen:
3 Hühnerbrüstchen,
200g Bauchspeck,
Olivenöl,
Rosmarin,
Salz, Pfeffer;

Zutaten Würzöl:
50 ml Olivenöl,
Schale und Saft einer halben Zitrone,
1 TL Honig,
1 TL scharfer Senf (ich habe Dijon Senf genommen),
1 Knoblauchzehe mit Schale zerdrückt,
1 Stängel Rosmarin,
Salz, Pfeffer;

Zutaten Selleriepüree:
1/2 Sellerieknolle,
Schlagobers (Schlagsahne),
Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
ev. etwas Abrieb von einer Zitrone;

Zutaten Karotten-Nudeln:
3-4 gelbe Karotten;

Zubereitung:
1. Die Hühnerbrüstchen waschen, trockentupfen und in etwas Olivenöl einlegen. Etwas Salz und Pfeffer drauf geben und wenn möglich Rosmarinstängel. Ich habe getrockneten Rosmarin im Ganzen zuhause, das geht auch wunderbar. Die Brüstchen nun marinieren lassen, währen die Zuspeisen vorbereitet werden. Den Ofen auch gleich auf 150°C Heißluft aufdrehen und vorheizen lassen.
2. Jetzt den Sellerie schälen, in kleine Würferl schneiden und in etwas Salzwasser weich kochen lassen.
3. Die gelben Karotten schälen und mit dem Sparschäler dann weiter schöne Streifen abschälen bis zum „Stamm“. Ich denke mir, dass normale Karotten oder auch anderes Gemüse genau so gut für die Nudeln geeignet sind.
4. Nun die Brüstchen aus der Marinade holen, mit Speck umwickeln und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten, dasss der Speck schön knusprig wird. Die Rosmarinstängel aus der Marinade ebenfalls mit in die Pfanne geben.
5. Die Hühnchen nun in eine ofenfeste Form geben und mit den gerösteten Rosmarinstängeln im Ofen warm halten und nachziehen lassen.
6. Für das Würzöl alle Zutaten in einen kleinen Topf geben, verrühren und wärmen. Es können ruhig die Kerne usw. drinnen bleiben, das Öl wird danach durch ein Sieb geleert.
7. Die Nudeln im Bratenrest der Hühnchen braten, eventuell noch etwas würzen. Die Nudeln danach rausnehmen und auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.

Huhn-0003
8. Nun den Sellerie abseihen (das Wasser abgießen), mit einem Mixstab pürieren, mit etwas Sahne schön cremig rühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen.

Huhn-0004
9. Jetzt die Hühnchen aus dem Ofen holen. Das Fleisch ein paar mal durchschneiden und auf einen Teller anrichten. Das Püree dazu geben. Mit Zitronenzesten etwas toppen und den gerösteten Rosmarinstängel drauf legen. Die Karotten Nudeln daneben drapieren. Nun das Würzöl durch ein Sieb leeren und über das Fleisch geben.

Echt sowas von herrlich.