Ilse

Für meine Maus habe ich heute eine einfache Kartoffel Suppe gekocht. Sie liebt Kartoffeln in allen Variationen. Heute gab es sie daher in flüssiger Form :-)

Dann bin ich auch noch zufällig auf den Blogevent von Petras Obers trifft Sahne bei Zorras Kochtopf gestoßen, die das Lieblingslöffel-Essen sucht. Da mach ich doch gleich mit.

Lieblingslöffel

Außerdem haben wir wirklich einen super tollen Löffel um den wir uns immer streiten. Na eigentlich sind es sogar zwei Löffel. Es sind schön verzierte Zuckerlöffel. Aber der Eine wurde von meiner Maus zweckentfremdet und ist nun IHR Suppenlöffel, auch wenn fast gar nichts drauf geht, aber das ist Egal. Hauptsache der Löffel sieht super aus. Der zweite Löffel ist immer in der Zuckerdose drinn. So wie es sich auch gehört. Diesen Löffel haben wir von der Oma meines Mannes bekommen. Er kommt aus Brasilien. Da wir auch eine ganz liebe brasilianische Freundin haben, haben wir sogar Bezug zu diesem Land. Somit sind die Gedanken immer bei zwei Leuten, wenn wir den Löffel verwenden :-)

Kartoffelsuppe-0001

Nun zu meiner Kartoffel Suppe:

Zutaten 3 Portionen:
500g Kartoffel,
100g Karotten,
1 Zwiebel,
1 Knoblauchzehe,
4EL Frischkäse natur,
2 EL Sauerrahm,
500ml Gemüsebrühe,
Öl,
Salz, Pfeffer,
Thymian;

Zubereitung:
Kartoffel, Karotten grob und Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch in einem großen Topf mit etwas Öl anschwitzen lassen, danach großzügig Thymian dazu geben. Die Kartoffeln und die Karotten kurz mit anschwitzen lassen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Auf kleiner Hitze gar kochen lassen.

Ein paar Kartoffel und Karottenstückchen aus der Suppe geben, den Rest mit einem Pürierstab pürieren. Danach die Kartoffel und Karottenstückchen wieder in die Suppe geben. Den Frischkäse dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Anrichten noch einen Tupfen Sauerrahm auf die Suppe geben.

Wer die Suppe etwas deftiger will, der kann noch Frankfurter Würstchen in Scheiben schneiden und einfach in die fertige Suppe geben. Die Würstchen müssen nicht mehr extra gekocht werden. Die werden durch die Suppe sofort warm. Die Suppe kann auch noch mit Cayennpfeffer oder Chiliflocken schärfer abgeschmeckt werden.

Bei dieser Suppe habe ich die Chance meiner Maus auch gekochtes Gemüse unterzujubeln. Sie liebt rohes Gemüse aber sie mag absolut kein gekochtes Gemüse (außer Kartoffel in allen Variationen). Sie braucht bei dieser Suppe auch gar keine Würstchen mit rein. Sie mag die Suppe natur pur. Eventuell noch ein Brot zum auftunken. Mein Mann mag dafür wieder gerne Würstchen rein. Einfach ausprobieren, was am besten schmeckt.

Kartoffelsuppe-0003