Ilse

Danke WaWü von WaWüs Kulinarische Quälereien für deine Nominierung zum „Liebster Award“. Ich nehme diese Nominierung gerne an, obwohl es schon sehr schwierig ist alle Kriterien zu erfüllen. Nun aber mal von vorne, damit sich auch alle auskennen.

Worum geht es beim LIEBSTER award?

liebster2

Beim Liebster award – discover new blogs! geht es darum, neue und kleine Blogs zu entdecken und mehr über die Personen dahinter zu erfahren.

Folgende Regeln sind dabei zu beachten:
1. Die Person verlinken, die dich nominiert hat.
2. Das Liebster award Bild in deinen eigenen Beitrag einbinden.
3. Du musst alle Fragen des Nominierers beantworten, die dir gestellt werden.
4. 5-11 andere Blogger mit weniger als 200 Followern nominieren.
5. Stelle 11 Fragen deiner Wahl an die Nominierten.
6. Das Regelwerk aufschreiben.
7. Du kannst nicht die Person nominieren, die dich nominiert hat.
8. Die Nominierten müssen informiert werden (stelle den Nominierten einen Link zu deinem Post bereit für mehr Informationen).

Hier nun die Fragen von WaWü die ich gerne beantworten möchte.

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Eigentlich wollte ich nur für mich verschiedene Rezepte und Hoop-Videos speichern. Ich arbeite auf sehr vielen verschiedenen Geräten und da wusste ich dann nicht mehr, was ich wo abgespeichert habe. Ich fing an mich auf einer Plattform einen Blog zu registrieren. So konnte ich schon mal von allen Geräten zugreifen und Rezepte raufstellen. Das war aber dann auch nicht so toll. Mein Mann zeigte mir dann einen sehr schönen Blog und buchte mir eine Domain. Somit hatte ich dann ein Blogsystem samt Domain (ohne Verdoppelung des Gs) :-)

2. Welches ist dein Lieblingsrezept, bzw. liebster Post auf deinem Blog?
Ich mag meinen Beitrag vom flambierten Pfeffersteak

Pfeffersteak-0001

sehr gerne. Erstens war es ein tolles Gericht, das wir des öfteren bereits wieder nachgekocht haben. Zweitens sind die Fotos richtig toll geworden. So mit dem Feuer. Drittens war es ein Rezept aus einem Buch, das auf Wanderschaft geschickt wurde und ich meinen Teil dazu beitragen durfte.

3. Wie fotografierst du? Handy? Profi Ausrüstung oder ein Zwischending?
Meistens fotografiert mein Mann mit einer Nikon irgendwas mit 2 Blitzen, denn in unserem Küch-/Esszimmer ist das Licht nicht besonders gut. Wenn Mann und/oder Ausrüstung gerade unterwegs sind, dann fotografiere ich mit meinem Handy. Die Farben leiden aber schon ziemlich darunter. Da hilft dann nur noch Lightroom.

4. Was gefällt dir am Bloggen am besten?
Die Reaktionen meiner Leserschaft. Leider trauen sich nicht alle Leser öffentliche Kommentare unter meine Beiträge zu setzen, sondern schreiben mir E-Mails. Ich würde mich freuen, wenn sich mehr trauen würden, Kommentare zu hinterlassen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar sehr. Auch Kritik ist gerne gesehen, denn nur so kann ich mich und meinen Blog verbessern. Dann mag ich auch die Blog Community sehr gerne. Mittlerweile kenne ich ein paar andere Bloggerinnen auch schon etwas näher. Der Austausch mit ihnen ist immer sehr berreichernd und hilfreich.

5. Backen oder Kochen? Was ist dir lieber?
Ich koche viel lieber, da ich einfach feinmotorisch nicht so sehr begabt bin und bei den Backwerken oft kunstvolle Deko und Gestaltung gefragt ist. Außerdem esse ich lieber sauer als süß.

6. Wo würde dich eine kulinarische Reise hinführen?
Ui, da gäbe es viel zu entdecken. Zu meiner Oxford-Zeit habe ich die englische Küche etwas näher kennen gelernt. Die englische Küche hat schon auch sehr gute Gerichte. Ich finde der Ruf ist schlechter als die Gerichte wirklich sind. Man muss sie eben nur entdecken :-)

7. Was war dein witzigster Küchenunfall?
Das war noch gar nicht so lange her, da wollte ich einen Käsekuchen backen und habe doch tatsächlich den Topfen (Quark) vergessen. Bei einem Käsekuchen ist Topfen wohl die wichtigste Zutat überhaupt. Naja das Ergebnis war aber gar nicht so schrecklich. Das Rezept muss ich trotzdem nochmal wieder ausprobieren.

8. Was magst du überhaupt nicht essen?
Ich mag sehr gerne Palatschinken, aber ich mag keine Fritatten.
Ich mag Nudeln warm, aber nicht kalt als Nudelsalat.
Ich mag Karotten roh, aber nicht gekocht.
Ich liebe den Geruch von Kaffee, gerade in Verbindung mit dem Duft von warmem Gebäck, aber ich mag ihn nicht trinken. Ich mag auch keine Cremen, Eis, Kuchen, …. in den Kaffee als Pulver oder in flüssiger Form verarbeitet wurde. Ich mag meinen Mann auch nicht küssen, wenn er vorher Kaffee getrunken hat.

9. Was fehlt nie in deinem Kühlschrank?
Topfen (Quark). Den brauch ich für fast alles. Ich nehme ihn zum Kochen, ich nehme ihn für kalte Kräutersauce, als Obstsmoothie und natürlich als Brotaufstrich. Nur scheinbar nicht für Käsekuchen :-)

10. Von wem hast du backen/kochen gelernt?
Meine Mutter kocht sehr gut. Von ihr habe ich mir einiges abgeschaut und sie frage ich auch heute noch, wenn ich wo nicht weiter weiß. Die Schule versuchte mir vergeblich etwas beizubringen. Dort wollte ich wohl einfach nicht :-) Den Rest habe ich gelernt, als ich mit meinem Mann zusammenzog. Backen kann ich sämtliche Kuchen, Torten usw. ganz passabel. Nur bei der Deko happert es dann gewaltig. Auf meine Wickeltorte

Wickeltorte-0011

zum Muttertag bin ich aber sehr stolz.

11. Verfolgst du mit deinem Blog ein bestimmtes Ziel?
Hm. Schwierig. Welches Ziel verfolge ich mit meinem Blog? In erster Linie macht es mir einfach nur Spaß Gerichte auszuprobieren, zu fotografieren und darüber einen Bericht zu schreiben. Dann freue ich mich über alle Kommentare und Mails die ich mit meinen Berichten erhalte. Ja und in vielen Jahren, soll es dann ein „Nachschlagewerk“ für Alle sein. Wenn ich ein Produkt testen darf oder ein Buch vorstellen darf, dann freut es mich außerordentlich, denn so weiß ich auch, dass ich viel gelesen werde und es macht Spaß etwas auf Herz und Nieren prüfen zu können und darüber berichten zu dürfen.

Jetzt wisst ihr wohl alles über mich und mein Bloggerinnenleben. :-) Doch wen möchte ich nun Fragen stellen und nominieren. Hier meine Nominiertenliste:

1. Juli von Julia kocht
2. Melanie von touche-a-tout
3. Sandra von Hase im Glück
4. Wonni von Freude am Kochen
5. Nina alias Butterschnecke
6. Fräulein Midsommer
7. Karin von Culikarium
8. Genussfaktor
9. Birgit, Finja und Ines von Iss Österreichisch
10. Tini und Thomas von Topf und Deckel
11. Becky von Becky’s Diner

Und nun zu euren Fragen. Was möchte ich gerne über euch wissen:

1. Wer oder was war der Anlass für Dich, mit dem Bloggen anzufangen?
2. Kochst/backst du eher nach Rezept bzw. Plan oder eher was der Kühlschrank so hergibt?
3. Was macht dir besonders Spaß an deiner Arbeit am Blog?
4. Nach welchen Kriterien entscheidest du, was gebloggt werden sollte?
5. Was war das beste Essen, was du jemals gegessen hast?
6. Wie viele Koch- und Backbücher befinden sich in deinen Wohn-Räumlichkeiten?
7. Was machst du, wenn du mal gerade nicht kochst oder bloggst?
8. Drei wichtige Sachen, die jede/r über dich wissen sollte!
9. Wieviel Zeit wendest Du in der Woche für Deinen Blog auf?
10. Jetzt noch technisches Zeug. Mit welchem Blog-System arbeitest du und warum gerade dieses?
11. Was ist dein ultimativer Recherchegeheimtipp, wo du gerne selber nach Infos fischt und/oder dich inspirieren lässt?

Ich freue mich sehr, wenn ihr meine Fragen beantworten könntet.
Vielen lieben Dank und herzliche Grüße

Ilse