Ilse

Hoop basteln

Juhu meine neuen Bastelsachen sind gekommen. Jetzt kanns richtig los gehen. Hula-Hoop Reifen basteln Nr. 2. Mit den Verbindern ist es schon um einiges leichter, als mit Schlauchstückerl. Die Gartenschere ist auch viel komfortabler als der Cutter.
Hatte gestern am Abend meine zweite Bastelrunde. Diesmal ist das Ergebnis um Längen besser geworden. Fast schon perfekt :-) Auf jeden Fall ist das Ganze schon herzeigbar, wenn ich ein Foto gemacht hätte. Das liefere ich aber noch nach.

Zutaten:
Kaltwasserschlauch aus dem Bauhaus (2 cm, für Anfänger 2,5 cm) gibts in 5 Meter Rollen,
Isolierbänder, Gripbänder
Verbindungsstücke (Stück Gummischlauch oder Holzstab geht auch),
Gartenschere,
Fön oder heißes Wasser

Als Anfänger sollte man einen Reifen basteln, der vom Boden bis zu den Hüften bzw. besser noch bis zum Bauchnabel reicht. 1 m Durchmesser wird es in den meisten Fällen schon werden. Nun den Umfang ausrechnen und so viel Schlauch abschneiden. Die Berechnung lautet: Umfang = Durchmesser in cm x Pi (3,14). Bei 1 Meter Durchmesser muss der Schlauch also 314 cm oder 3,14m lang sein.

Die Schlauchenden mit einem Fön etwas erwärmen, dann gehen die Verbindungsstücke viel leichter hinein. Man kann den Schlauch aber auch in heißes Wasser tauchen.

Wenn die beiden Schlauchenden mit dem Verbinder fixiert sind, kann der schönere Teil beginnen. Tapen. Als Anfänger ist es gut zumindest ein Gripband zu verwenden. Dieses sollte ganz zum Schluss um den Reifen gewickelt werden. Das Gripband verhindert, dass der Reifen zu schnell vom Körper rutscht.
Hier das Bild. Der Große ist meiner, der Kleine ist für Mausi :-) Jetzt können wir Partner-Look hoopen.
Hoop