Ilse

Resteverwertung für Kinder. Sauerkrautbrötchen und Pizzabrötchen. Da ist für jeden etwas dabei. Meine Maus mag lieber die Pizzabrötchen. Die Sauerkrautbrötchen schauen nicht ganz so hübsch und bunt aus.

Sauerkrautbrot
Zutaten:
1 Zwiebel,
1 Beutel Sauerkraut 500g,
60 g Speck gewürfelt,
1 EL Öl,
½ Becher Sauerrahm,
1 Eigelb,
100 g Käse gerieben,
½ TL Speisestärke,
1 TL Cayennepfeffer,
1 TL Paprikapulver,
Toastbrotscheiben

Zubereitung:
Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Sauerkraut abtropfen lassen. Speck und Zwiebelwürfel in Öl andünsten. Kraut dazu geben und anbraten. Mit Wasser aufgießen, bei Bedarf mit etwas Salz nachwürzen und Kraut fertig dünsten lassen.

Kraut abkühlen lassen. Sauerrahm, Eigelb, Stärke, Käse und Gewürze untermischen.

Brot auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C ca. 15 Minuten überbacken.

Tipp:
Am ersten Tag das Sauerkraut zu Bratwürsteln,… essen. Die Reste dann am nächsten Tag zu Sauerkrautbrot verarbeiten, denn die Masse ist schon sehr viel.

Pizzabrötchen
Zutaten:
250 g Käse gerieben,
250 g Sauerrahm oder Schlagobers,
1 EL Paprika Edelsüß,
1 TL Oregano,
1 TL Salz,
ev. noch etwas Pizzagewürz,
Schinken, Parpika, Mais, Zucchini, …… nach Belieben in kleine Würfel schnitten,
Toastbrot

Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und etwas ziehen lassen.

Brot auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C ca. 15 Minuten überbacken.

Sauerkraut- und Pizzabrot

Tipp:
Es muss nicht immer nur Toastbrot sein. Es schmeckt auch herrlich auf Semmelscheiben oder auf Haus- oder Vollkornbrotscheiben. Je nachdem was zuhause ist.