Ilse

Da meine Tochter zum Geburtstag eine Kleinigkeit als Mitbringsel für die Klassenkameraden mitbringen kann, habe ich mir etwas überlegt, das klein ist, das nicht bröselt oder anderweitig Schmutz macht und mein Fräulein Tochter nicht unbedingt Kuchenfan ist auch etwas das kein Kuchen ist. Tja gar nicht so einfach. Es sollte schon etwas selbst Gemachtes/Gebasteltes sein. Also hat sie Schmetterlinge gebastelt. Die sind super toll bei ihren Freunden angekommen. Die Freunde haben mit dem Klammerl auch gleich eine kleine Erinnerung :-) und der Lehrerin hat es ebenfalls gefallen.

Schmetterling-0002

Zutaten:
Holz-Wäscheklammerln,
Farben (Filzstifte, Wasserfarben, Fingerfarben, Acrylfarben,….)
kleine Wackelaugen,
Pfeifenputzer,
Bastelkleber,
Jausensackerl die einen Verschluss haben,
Süßigkeiten und/oder Obst zum Füllen;

Zubereitung:
Wäscheklammerl nach Lust und Laune bemalen. Madame hat mit Filzstiften gemalt. Das Gesicht aufmalen. Sobald die Klammerl trocken sind, die Augen mit dem Bastelkleber aufkleben und trocknen lassen. Die Pfeifenputzer in die gewünschte Länge schneiden und seitlich ebenfalls mit Bastelkleber ankleben.

Das Sackerl mit den gewünschten Süßigkeiten oder dem Obst befüllen und verschließen. Das Sackerl in der Mitte zusammenraffen und das Klammerl aufzwicken. Das war es auch schon.

Zuerst habe ich die Toppits mit dem Zipverschluss ausprobiert. Das war nicht so toll, da der Verschluss so steif ist und sich die Flügel daher nicht wirklich schön formen lassen. Ich habe dann -ebenfalls von der Firma Toppits- Sandwichbeutel mit Verschluss-Streifen gefunden. Die haben zwei ganz dünne Klebestreifen und lassen sich wiederverschließen. Ich habe die 1 Liter Beutel genommen. Das war absolut ausreichend. Der Bastelaufwand war auch nicht wirklich schlimm.

Madame hat mit Begeisterung gebastelt und gerne ausgeteilt.