Ilse

Was wäre ein Sommer ohne Tiramisu. Ganz einfach, es wäre kein richtiger Sommer .-) Nur gibt es da ein klitzekleines Problemchen von meiner Seite her. Ich mag im Sommer keine rohen Eier essen und auf gar keinen Fall Kaffee. Egal wie wenig Kaffee in einer Tiramisu ist, ich rieche und schmecke es auf 100m Entfernung. Aber ich liebe Tiramisu.

Deshalb gibt es heute eine Ei und Kaffee freie Version der Tiramisu. Sie ist genau so leicht gemacht. Was wir festgestellt haben, ist, dass sie erst am nächsten Tag so richtig gut schmeckt. Aber das ist eigentlich bei einer normalen Tiramisu wohl genau so :-) Nur wer kann so lange warten.

Tiramisu-0001

Zubereitung für eine Kastenform:
1 Pkg Vanillepuddingpulver,
250ml Milch,
120g Zucker,
1 Tasse schwarzer Tee (sehr stark),
200g Magertopfen (Magerquark),
100g Schlagobers (Sahne),
1 Pkg Biskotten (ca. 30 Stück),
Backkakaopulver;

Zubereitung:
Den Vanillepudding nach Packungsangabe mit 250ml Milch und 40g Zucker vorbereiten, kaltstellen und immer wieder umrühren.

Tipp: Damit der Pudding keine Haut bekommt, lege ich auf den heißen Pudding eine Frischhaltefolie. Das Abkühlen dauert dann aber etwas länger, da das Umrühren entfällt.

Schwarzen Tee zubereiten und ebenfalls abkühlen lassen. Es geht aber genausogut Apfelsaft zum Tränken der Biskotten.

Den Topfen und den restlichen Zucker kräftig verrühren bis keine Zuckerklümpchen mehr vorhanden sind. Dann den kalten Pudding unterrühren.

Schlagobers steif schlagen und zu der Topfenmasse hinzugeben.

Die Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen.

Den schwarzen Tee oder den Apfelsaft in ein etwas flachere Schüssel geben, so dass die Biskotten gut eingetunkt werden können.

Nun die Biskotten zuerst in die Flüssigkeit tunken und die Kastenform damit auslegen. Dann etwas von der Pudding-Topfen-Masse darauf geben und gut verstreichen. Auch in die Ecken. Dann wieder Biskotten in Flüssigkeit tunken und in die Form schichten. Am Ende mit der Pudding-Topfen-Masse abschließen. Nun den Backkakao durch ein Sieb dick auf die Tiramisu streuen.

Die fertige Tiramisu für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben und gut durchziehen lassen. Wie oben schon geschrieben, je länger, desto besser.

Tiramisu-0004

Zum Servieren die Form aus dem Kühlschrank geben. Die Tiramisu samt der Frischhaltefolie aus der Form heben und auf einen flachen Teller geben. Nun kann die Folie vorsichtig entfernt werden.