Ilse

Vor kurzem habe ich ein Rezept für einen Cocktail bzw. Slush mit Marillen gesehen, den mussten wir natürlich an so einem schönen Sommerabend gleich ausprobieren. Außerdem habe ich beim holis Workshop einen mühlvierter dry Gin von Dambachler zum Ausprobieren bekommen. Der war so köstlich, der musste jetzt zu einem würdigen Cocktail verarbeitet werden. Außerdem ist er nicht von weit her. Die Reise war daher sehr kurz von dort zu mir :-)

Slush bedeutet halbgefrorene Flüssigkeit. Das heißt der Cocktail ist nicht so flüssig wie normaler Cocktail, eher smoothiger und es ist viel mehr an Crushed Ice drinnen. Das bedeutet, dass man den Slush nicht zu schnell trinken kann und darf. Das ist gar nicht mal so leicht, so lecker wie der ist. Wer ihn trotzdem zu schnell trinkt, der wird einen Stich im Kopf verspüren. Einen sogenannten Gehirnfrost. Also genießen und laaaaaaaangsam trinken ;-)

Marillen Slush 0002

Zutaten für 4 Gläser:
1/2 Zitrone od. etw. Apfelessig,
500g reife Marillen,
50-100ml Orangen- oder Apfelsaft,
3 EL Kristallzucker,
60ml Gin,
2-3 Handvoll Crushed Ice;

Zubereitung:
Aus der Zitrone ca. 2 EL Saft auspressen. Marillen putzen, halbieren und entsteinen. 1 Marille in 8 Spalten schneiden, restliche Marillen mit Zitronensaft, Orangen- oder Apfelsaft und Zucker im Standmixer fein pürieren. Gin und Crushed Ice dazugeben und 10-20 Sekunden mixen, bis alles gleichmäßig zerkleinert ist. Bitte noch nicht gleich den ganzen Orange- oder Apfelsaft dazu geben. Zuerst nur die Hälfte nehmen und dann ev. noch etwas nachfüllen. Sonst kann es sein, dass der Slush zu flüssig wird.

Den Slush in Gläser füllen, je 2 Marillenspalten hineingeben und sofort servieren.

Crushed Ice kann man super leicht selber herstellen. Einfach Eiswürfel bereiten. Danach die Eiswürfel in einem Standmixer durchixen. Danach das Ganze wieder in den Tiefkühler geben. So hat man gleich gecrushtes Eis auf Vorrat. Außerdem schärft das Eis die Schneidemesser vom Standmixer :-) Toller Nebeneffekt. Beim Cocktailmixen ist das Crushed Ice von Vorteil, sonst dauert das Mixen länger und bekommt den Getränken nicht so gut.

Marillen Slush 0001

Wer eine alkoholfreie Version möchte, der gibt ganz einfach um dieMenge des Alkohols mehr an Orangen- oder Apfelsaft dazu.

Wer keine Zitrone zuhause hat, kann auch 1 EL Apfelessig nehmen. Hier geht es darum, dass das Marillenmus nicht schwarz und unansehnlich wird. Zitronensaft kann durch die Hälfte an Apfelessig ersetzt werden.

Mein Marillenbäumchen ist für so einen Großeinsatz noch nicht gerüstet. Da musste ich mir welche nachkaufen. Macht nichts. Nächstes Jahr kommt die volle Ernte diesem Slush zugute :-)

Marille-0001

Da waren die Marillen noch nicht ganz reif ;-)