Ilse

Ich hab‘ Eierschwammerl (Pfifferlinge) bekommen. Mit Liebe gesammelt und aus der Gegend. Es gibt nichts besseres. Normalerweise mache ich Eierschwammerlsauce mit Semmelknödel, aber dieses Mal wollte ich etwas Neues ausprobieren. Frittata ist daraus geworden.

Eierschwammerl-0002

Zutaten für 3 Personen:
250g Eierschwammerl (Pfifferlinge),
150g Speck,
1-2 Frühlingszwiebel (Jungzwiebel),
6 Eier,
250ml Milch,
Schnittlauch, Salz und Pfeffer,
Öl zum Anbraten;

Zubereitung:
Die Eierschwammerl gut putzen und etwas zerkleinern. Zu klein würde ich sie aber nicht machen, denn durch das Braten verlieren sie Wasser und sie schrumpfen daher.

Den Speck und die Frühlingszwiebel in kleine Ringe und kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl hineingießen, die Frühlingszwiebel und den Speck anbraten. Die Eierschwammerl dazu geben und alles gut braten lassen, bis das ganze Wasser verdunstet ist. In der Zwischenzeit die Eier aufschlagen und mit der Milch gut verquirreln. Gut mit Salz und Pfeffer würzen und Schnittlauch dazu geben.

Sobald das Wasser der Pilze verdunstet ist, das Eier-Milch-Gemisch in die Pfanne geben und sofort die Hitze reduzieren. Auf mittlerer Hitze nun die Eier Masser etwas stocken lassen. Danach einen Deckel auf die Pfanne geben und ca. 10 Minuten fest werden lassen.

Die Frittata mit einer Kuchenschaufel aus der Pfanne heben und mit Salat servieren. Wer möchte, kann natürlich auch etwas Gebäck dazu reichen. Da ich am Abend versuche die Kohlenhydrate etwas zu reduzieren, habe ich auf das Gebäck verzichtet.

Eierschwammerl-0003

Meine Pfanne war leider noch etwas zu heiß, als ich die Eier reingegeben habe, so dass sich etwas von den Eiern angesetzt hat. Es hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan :-)

Wer keine Eierschwammerl hat, der kann natürlich auch Champignons nehmen. Da täte ich aber einen etwas weniger würzigen Schinken nehmen, sonst ist vielleicht der Geschmack sehr Speck lastig.

Eierschwammerl-0001

Die Frittata kann aber auch nur mit Gemüse oder mit Salami und Blauschimmelkäse gebraten werden. Es ist eigentlich sehr schnell gemacht, liefert viel Eiweiß und schmeckt unglaublich gut.

Da meine Cherry Tomaten Pflanze endlich reife Früchte trägt, habe ich mir einen Tomatensalt mit Cherry Tomaten dazu gemacht. Als Dressing habe ich Olivenöl und meinen selbst angesetzten Holunderblüten Essig gemischt. Boah war der gut. Also für das nächste Frühjahr kann ich den Holunderblüten Essig wirklich sehr empfehlen.