Ilse

Gestern habe ich wieder einmal eine dicke rote Rübe (rote Beete) aus dem Garten geholt. Dieses Mal kochte ich Nudeln mit Schinken-Sahne-Sauce gemischt mit Roten Rüben, Kren (Meerrettich) getoppt mit Ruccola. Ui das ist vielleicht ein Geschmacks Erlebnis.

 

Das hätt ich mir selber gar nicht so gut vorgestellt. Außerdem sieht das Rot der Roten Rüben einfach so toll aus und ich liebe die Würze des Krens.

Roterueben-0002

Zutaten für 2 Personen:
200g Nudeln,
1 Rote Rübe (Rote Beete),
150g Schinken,
1 Knoblauchzehe,
2 Frühlingszwiebeln,
50g Sauerrahm (Saure Sahne),
50ml Milch,
etwas Rapsöl,
1 TL Kren (Meerrettich),
Salz, Pfeffer,
Ruccolablätter;

Zubereitung:
Die Rote Rübe entweder in kochendem Wasser ca. 40 Minuten weich kochen, oder in eine Alufolie wickeln und bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten weich braten.

Danach die Rote Rübe wie eine Pellkartoffel schälen und in Würfel schneiden. (Das kann auch schon am Vortag erledigt werden, dann geht das Kochen am nächsten Tag gleich schneller.)

Die Nudeln (wir haben in Österreich Fleckerl Nudeln) in reichlich Salzwasser bissfest kochen und abseihen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Schinken ebenfalls in kleine Würferl schnippeln und gemeinsam mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Sauerrahm, Milch und die klein geschnittenen Frühlingszwiebel dazugeben und gut umrühren.

Die Nudeln, die Roten Rüben Würferl und den Kren zur Schinken-Sahne-Sauce mischen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren noch mit Ruccolablättern oder mit frischen Kräutern garnieren.

Wenn die rote Rübe bereits vorgekocht ist, dann geht das Gericht super schnell. Sogar mein Mann mag diese Art mit den Roten Rüben, wo er doch Gemüse im Allgemeinen und Rote Rüben im Speziellen nicht so sehr mag :-). Die Mischung machts.

Roterueben-0001

Meine liebe kleine Madamme hat die Nudeln mit Schinken-Sahne-Sauce bekommen. Da habe ich ihr nur ein paar Rote Rüben Würfel oben auf gelegt und den Kren weggelassen. Die paar roten Würfel hat sie sogar gefuttert und es hat ihr super toll geschmeckt.

 

Da Rote Rüben sehr Eisenhältig sind und ich ja eher unter Eisenmangel leide, versuche ich eben mit dem richtigen Essen, meinem Mangel entgegen zu wirken. Schön langsam muss ich sagen, dass ich zu einer Roten Rüben Liebhaberin geworden bin. Diese rote Knolle ist sowas von vielseitig und wirklich schmackhaft. Keine Ahnung warum wir sie in meiner Kindheit immer nur als Rote Rüben Salat hatten. Ich kann mich an keine andere Art der Zubereitung erinnern. Und als Salat muss ich sie immer noch nicht so wirklich haben.