Ilse

Es herbstelt total. Heute haben wir Kastanien Figuren gebastelt und dazu gab es ein typisches Herbstgemüse dazu. Kürbis :-)

Kuerbisrisotto2-0004

Ich habe einen mittelgroßen Hokkaido Kürbis (ca. 800g) dazu verarbeitet. Die Portionen sind für 4 Personen als Hauptmahlzeit ausgelegt. Wer das Risotto als Beilage haben möchte, der kann die Portion nochmals halbieren. Es wird wirklich sehr, sehr viel. Das Schöne an diesem Kürbis ist, dass er nicht geschält werden muss. Ich mag auch seine Farbe und seinen Geschmack so gerne. Es kann aber genauso Delicata oder Butternuss dazu verarbeitet werden.

Kuerbisrisotto2-0003

Zutaten für 4 Personen (Hauptspeise):
Kürbisspalten:
1/2 Hokkaido Kürbis (ca. 400g),
1 EL Parmesan gerieben,
2 EL Olivenöl,
1 TL Thymian getrocknet,
Salz;

Kuerbisrisotto2-0006

Kürbis Risotto:
1 /2 Hokkaido Kürbis (ca. 400g),
150g Parmesan gehobelt,
900ml Gemüsebrühe,
125ml Weißwein trocken,
1 Zwiebel,
1 Knoblauchzehe,
50g Butter,
280g Reis (möglist Risotto Reis),
4 TL Rosmarin Nadeln,
2 TL Thymian,
Salz;

Kuerbisrisotto2-0005

Kuerbisrisotto2-0002

Zubereitung Kürbisspalten:
Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kürbis halbieren und beide Hälften entkernen. Die zweite Hälfte für das Risotto zur Seite legen. Den halben Kürbis in ca. 1-2 cm dicke Scheiben/Spalten schneiden. Die Scheiben/Spalten sollten alle ca. gleich dick sein, damit sie gleichzeitig fertig werden. Die Spalten in eine große Schüssel geben.

In einem kleineren Glas oder kleinem Schüsserl das Öl, den Parmesan, den Thymian und etwas Salz vermischen. Diese Mischung nun zu den Kürbisspalten geben und gut vermischen.

Nun die Spalten auf das Backblech geben. Sie sollten möglichst nicht aufeinander liegen. Das Blech in den Ofen geben und ca. 25 Minuten backen lassen. Bei der Hälfte der Zeit die Kürbisspalten mit einer Zange vorsichtig umdrehen und fertig backen lassen.

Zubereitung Risotto:
Die zweite Hälfte grob raspeln. Den Parmesan hobeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden.

25g Butter in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis sie schäumt (blubbert). Knoblauch und Zwiebel hineingeben und unter Rühren weich dünsten (ca. 4-5 Minuten). Dabei sollen sie nicht schwarz werden. Suppe in einem zweiten Topf erhitzen.

Danach den Reis dazu geben und noch eine weitere Minute köcheln lassen, bis der Reis glasig wird. Mit Wein ablöschen und diesen fast zur Gänze einkochen lassen. Den geraspelten Kürbis unter den Reis mischen. Ein paar Schöpfer heiße Suppe angießen und unter häufigem Rühren einkochen lassen. Immer wieder Suppe angießen und unter Rühren einkochen lassen bis der Reis bissfest wird. Das dauert ca. 20 Minuten. Nun die restliche Butter sowie den Parmesan unterrühren. Etwas Parmesan für die Deko zurück halten. 2 TL Rosmarin und Thymian zum Risotto geben.

Risotto mit den gebackenen Kürbis Spalten anrichten, restlichen Parmesan darüberstreuen und dem restlichen Rosmarin garnieren.