Ilse

Mandelcreme
Das war unser Silvesterdessert. Nach dem üppigen Essen, brauchten wir ein leichtes Dessert wie diese Mandelcreme mit Himbeersauce. Auch unseren Kindern hat es sehr gut geschmeckt.

Zutaten:
4 Blatt weiße Gelatine,
350 g Frischkäse natur,
3 Tropfen Bittermandelaroma (gibts in der Backabteilung in kl. Fläschchen),
150 g Staubzucker,
3 EL Joghurt natur,
4 EL Milch,
500 g Himbeeren TK,
2 EL Zitronensaft,
ein paar Kekse für die Verzierung;

Zubereitung:
Für die Mandelcreme wird zuerst die Gelatine in ein wenig kaltem Wasser eingeweicht.
Firschkäse, Bittermandelaroma, Joghurt und 50 g Staubzucker cremig rühren.
Milch erhitzen vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
Die aufgelöste Gelatine mit der Creme verrühren (ich gebe immer ein paar Löffel zur Milch und dann das Ganze zur restlichen Masse).
Nun die Mandelcreme in 6 Gläser füllen (Ich nehme Weißweingläser, sie haben eine schöne Form) und kalt stellen. Die Masse braucht mindestens 2 Stunden zum erstarren.
Nun die Tiefkühl Himbeeren (ein paar ganze Himbeeren für die Verzierung weg nehmen und gesondert auftauen lassen) mit dem restlichen Zucker und dem Zitronensaft aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb (Flotte Lotte) drücken um die Kerne zu entfernen und abkühlen lassen.
Die Mandelcreme auf einen hübschen Teller stürzen dabei die Gläser kurz in heißes Wasser tauchen und den Rand mit einem Messer lösen. Drumherum die Himbeersauce drapieren, eventuell Himbeeren drüber streuen und mit zerbröselten Keksen servieren.

Tipp: Man kann nie zu viel Himbeersauce auf den Teller geben. Es können alle Arten von trockenen Keksen zur Verzierung genommen werden. Am besten schmecken Kekse die in die Mandelrichtung gehen zB eignen sich Vanillekipferl ganz besonders gut :-) Für die Verzierung nehme ich, sofern vorhanden, lieber frische Himbeeren.

Die Mandelcreme mit Himbeersauce schmeckt nach einem reichhaltigen Essen ganz besonders gut, da es sehr leicht und fluffig ist. Unsere Männer genossen dazu einen Kaffee mit Milchschaum, wir Damen nippten beim Sekt weiter. Wer keine Himbeeren mag, kann natürlich eine andere Sauce dazu geben. Eine schnelle Alternative wäre zB ein Fruchtikus von Darbo (will ja keine Werbung machen, aber die schmecken wirklich sehr gut) oder sonstige Fruchtsaucen (gibt es auch in verschiedenen Variationen meistens in der Backabteilung).