Ilse

Meine Maus (sie ist 9 Jahre alt) ist ja ein echter Feinspitz. Da wird nicht alles gefuttert. Gerade bei Kuchen und Torten ist sie sehr heikel. Da war ich sehr sehr glücklich, als sie meinte, dass ihr diese Torte sehr gut geschmeckt hat. Das Rezept stammt von Dr. Oetker. Ich habe aber bei der Creme leichte Änderungen vorgenommen. Na denn, dann gibt’s diesen Kuchen am Ostersonntag gleich nochmal. Man muss ihn nicht backen, das hat auch was. Der Kuchen ist von der Art her wie der Knusper-Erdbeer-Kuchen, nur, dass der Boden etwas weicher ist.

Diese Torte eignet sich ja ganz herrvorragend für den Oster-Event von Küchenplausch. Dort wird gerade nach Lieblingsrezepten für Ostern gesucht. Diese Torte wird in unseren Oster-Bestand aufgenommen :-) .

Oster Rezepte

Zutaten Tortenboden:
20 zerbröselte Biskotten (Löffelbiskuit),
50g geriebene Schokolade,
100g zerlassene Butter;

Zutaten Creme:
Obst nach Wahl (zB Erdbeeren),
200g Frischkäse natur,
250g Sauerrahm (saure Sahne),
Saft von 1 Zitrone,
120g Staubzucker (Puderzucker),
6 Blatt Gelatine,
2 EL Rum (oder Wasser),
125g Schlagobers (Schlagsahne);

Verzierung:
einige Erdbeeren,
etwas Schlagobers (Schlagsahne),
2-3 Spaghettinudeln hart,
2 Smarties (Schokolinsen)
eventuell ein paar Biskotten (Löffelbiskuits);

Zubereitung:
Eine Springform mit 24cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Ich klemme das Backpapier gleich zwischen Boden und Rand ein. Die Biskotten in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerschlagen. So bekommt man super tolle Biskottenbrösel. Die Biskotten in eine Schüssel geben und mit der geraspelten Schokolade und der flüssigen Butter mischen. Die Mischung in den Tortenring geben und etwas andrücken. Den Tortenboden auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Den Frischkäse mit dem Sauerrahm, Zitronensaft und dem Staubzucker mit dem Schneebesen verrühren, dass keine Klümpchen mehr sind. Die Gelatine in etwas Wasser einweichen und dann in erwärmten Rum oder Wasser auflösen. In die aufgelöste Gelatine etwas Creme geben und verrühren, erst dann diese Mischung zum Rest der Creme geben. So kann man verhindern, dass die Gelatine flockt. Das geschlagene Schlagobers unterheben.

Bevor die Creme auf den Tortenboden gestrichen wird, die Früchte in kleine Stücke schneiden und auf den Tortenboden legen. Besonders schön sieht es aus, wenn einige Erdbeeren halbiert werden und mit der Schnittseite nach außen entlang des Tortenrandes aufgestellt werden. Innerhalb dieses Randes dann die klein geschnittenen Früchte verteilen und die Creme darüber geben. Die Creme sollte auf jeden Fall auch über die aufgestellten Erdbeeren gegeben werden, so dass oben keine Erdbeere hervorsieht. Die Torte für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Danach den Tortenrand der Springform aufmachen und vorsichtig weggeben. Nun kommt der schönste Teil, die Verzierung. Hier ein paar Erdbeeren blättrig schneiden und damit ein Hasen-Gesicht auf die Oberfläche legen. Schlagobers aufschlagen und in einen Spritzbeute mit glatter Tülle füllen. Augen und Schnauze aufspritzen und eine Erdbeerhälfte als Nase auflegen. Zähne aus einem Erdbeerblatt herausschneiden und ebenfalls auflegen. Mit Smarties die Pupillen legen und ein paar abgebrochene harte Spaghettinudeln als Barthaare in die Schnauze stecken. Wenn noch ein paar Biskotten übrig sind, dann können diese wieder zerbröselt werden und rund um das Hasengesicht aufgestreut werden.

Wir haben den Tortenboden mit schwarzer Kochschokolade und einmal mit weißer Kuvertüre gemacht. Optisch gefällt mir der weiße Tortenboden mehr. Geschmacklich mag ich eher die schwarze Schokolade. Das sollte jeder selber ausprobieren.

Ostertorte-0001

Tipp: Ganz wichtig. Die Smarties (Schokolinsen) unbedingt erst ganz kurz vor dem Servieren auflegen, sie fangen sonst an zu zerlaufen.

Diese Torte habe ich in einer 18er Springform gemacht. Darum ist der Hase ein wenig klein geraten. Die nächste wird dann in der 24er Form gemacht. Ein Foto mit Anschnitt wird nach Ostern dazugegeben. Dieses Mal waren wir so am Futtern, dass wir vergessen haben, ein Foto mit Anschnitt zu machen :-) Sorry.