Ilse

Heute wollte ich eigentlich etwas ganz anderes aus meinen Lachs Filets machen. Einkaufen gehen wollte ich aber auch nicht mehr extra, also musste ich etwas aus dem zaubern, was der Kühlschrank hergab. Somit habe ich das gegrillte Lachs Filet auf Gemüsebett gesetzt und verschmaust :-)

Zutaten für 2 Personen:
2 Lachs Filets,
Kartoffeln,
Zucchini,
Zwiebel,
Cherry-Tomaten,
Knoblauch,
Rosmarin,
Gemüsebrühe,
Feta,
Öl, Salz, Pfeffer;

Zubereitung:
Falls ihr Tiefkühl Lachs Filets nehmt, dann werden diese als Erstes aus dem Eiskasten herausgenommen. Mit Zitrone und Salz gesäuert und gesalzen.
Den Ofen auf Ober-/Unterhitze 200°C vorheizen.
Danach wird das ganze Gemüse und den Knoblauch geschält und geschnipselt. Je kleiner die Würferl, desto schneller ist das Gemüse fertig. (Zu klein ist aber auch nichts).
Das Gemüse in eine Ofenfeste Form geben. 1-2 Rosmarin Stängel und Rosmarin Nadeln je nach Wunsch dazu geben. Danach etwa eine halbe Tasse heiße Gemüsebrühe in die Form dazu geben und nun die Form in den Ofen geben.
Jetzt den Lachs eventuell auch mit Rosmarin Nadeln würzen und in etwas Öl gut anbraten.
Danach den Lachs und den in Würfel zerbröselten Feta ebenfalls in die Form geben und den Ofen auf 230°C raufheizen, damit der Feta etwas gegrillt wird. Sobald der Feta Käse bräunlich wird, kann das Ganze aus dem Ofen geholt werden. Mit etwas Salat servieren.

Das Gemüse kann selbstverständlich variiert werden. Es kann auch nur eine Gemüsesorte genommen werden. Wer keinen Käse mag, kann den Feta Käse natürlich auch weg lassen. Auch bei den Gewürzen kann abgewechselt werden. Ich habe im Herbst ziemlich viel Rosmarin von einem lieben Freund bekommen, den ich getrocknet habe und nun sehr sehr gerne hernehme.

Ich mag diese Art des Kochens so gerne, denn da habe ich die Hauptspeise und die Beilagen gleichzeitig dabei. Da brauche ich nur noch einen Salat nebenher machen und das Mittag oder Abend-Essen ist auch schon fix und fertig.