Ilse

Mit dieser selbst zusammengestellten Backmischung (Kuchenwürfel im Glas) bringt man sogar die faulsten Backmuffel zum Kuchenbacken.

Zutaten für 1 Glas mit 1/2 Liter:
125 g Mehl,
1 Prise Salz,
1 TL Backpulver,
2 EL echter Kakao,
40 g Kokosraspel,
50 g geriebene Haselnüsse,
80 g feiner Kristallzucker,
70 g Rohrzucker;

Zubereitung:
Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und in das Glas geben. Dann nach und nach die anderen Zutaten einfüllen. Dabei das Glas vor jeder neuen Zutatenschicht immer wieder auf den Tisch stoßen, damit die einzelnen Schichten schön dicht gepackt sind. Die Menge der letzten Schicht (Zucker) dem verbleibenden Volumen anpassen.

Das Glas sollte möglichst randvoll gefüllt werden, nur dann bleibt das Schichtmuster auch tadellos erhalten, wenn das Glas transportiert wird. Das Glas gut verschließen und bis zum Verschenken an einen kühlen, dunklen Ort stellen.

Nun der Kuchenmischung eine Rezeptkarte anhängen:

Kuchenwürfel selbst gemacht:
1. Den Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen. Eine kleine Backform (20×20 cm) mit Backpapier auslegen. Ersatzweise eine Auflauf- oder Springform nehmen.
2. 125 g weiche Butter in eine Schüssel geben. Oberste Zuckerschicht (braun und weiß) mit einem Löffel aus dem Glas nehmen, in die Schüssel geben und gut aufschlagen.
3. Nach und nach 2 Eier zugeben. Nun den restlichen Glasinhalt in die Schüssel leeren und verrühren.
4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Form in den Ofen schieben und den Kuchen ca. 30 Minuten  backen. Vor dem Herausnehmen Stäbchenprobe machen.
5. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen,  aus der Form stürzen und fertig auskühlen lassen.
6. Den Kuchen mit Zucker bestreuen und in Würfel schneiden.

Hier noch ein PDF zum Ausdrucken zum Anhängen der Kuchenwürfel im Glas: Kuchenwürfel selbst gemacht

Gutes Gelingen!