Ilse

Hier kommt nun mein zweiter Aufstrich; Lachs-Radieschen-Aufstrich. Das ist ein ganz feiner leichter Aufstrich, der sich super gut als Vorspeise zu Salat oder als Dip zu Gemüßesticks oder ganz einfach nur mit einem Brot oder Brotchips macht.

Zweierlei-Aufstrich-Ilse-0004

Zutaten:
10 Radieschen,
1/2 Apfel,
1 Limette,
2 EL Öl,
1 Prise Salz,
2 Scheiben Räucherlachs,
200g Frischkäse,
40g gemahlene Mandeln,
Salz und Pfeffer;

Zubereitung:
Die Radieschen putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln und in ein schmales hohes Mix-Gefäß geben. Den halben Apfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Ebenfalls in kleinere Stücke schneiden (je kleiner die Stücke, desto leichter geht’s für den Mixer beim mixen) und zu den Radieschen geben. Limette auspressen und den Saft mit samt dem Öl ebenfalls in das Gefäß geben. Gleich kräftig abschmecken und alles mixen.

Den Lachs in kleinere Stücke zerteilen und zur Mixtur geben. Kurz durchmixen. Danach den Frischkäse und die Mandeln unterheben. Noch einmal gut abschmecken.

Der Aufstrich kann mit Radieschen, Limettenzesten, Lachsstückchen garniert serviert werden.

Zweierlei-Aufstrich-Ilse-0005

Diesen Aufstrich mag sogar meine Tochter. Wir haben sogar etwas mehr an Lachs reingegeben, da wir Lachs sehr gerne mögen. Die Radieschen hatten auch eine gewisse Schärfe, was sich super gut zu diesem Aufstrich macht. Wer es noch schärfer mag, der kann auch 1-2 EL gerissenen Kren reingeben.

Gut verschlossen hält sich der Aufstrich maximal ein bis zwei Tage im Kühlschrank.

Gemeinsam mit dem Gurken-Basilikum-Kresse-Aufstrich bilden diese beiden Aufstriche eine super tolle Geschmackskombiantion. Dazu habe ich Speckschüsserl mit Brotchips gemacht.