Ilse

Heute gab‘ es ein ganz normales traditionelles Gericht: Selchroller mit Püree und Krautsalat.

Zutaten für 2 Personen:
1 Selchroller,
1/4 Weißkraut,
3 Kartoffeln,
1/2 Sellerieknolle,
3 Karotten,
1/8 l Gemüsebrühe,
1/8 l Milch,
Butter,
Milch,
Salz, Pfeffer, Öl, Essig,
etw. Zucker, Kümmel, Muskatnuss,
Radieschen,
1 TL Mehl, 1 TL Paprikapulver;

Zubereitung:
Das Weißkraut von den schmutzigen Blättern befreien und den Strunk abschneiden. Danach in feinde Streifen schneiden. Ich schneide es am liebsten mit Messer. Man kann das Kraut aber auch mit dem Hobel oder der Brotschneidemaschine schneiden. Ein paar längere Krautstreifen weggeben und aufheben. Das Kraut in eine Schüssel geben, kräftig salzen und ruhen lassen. Je länger desto besser, dann wird das Kraut nämlich weicher und besser. Ich habe das Kraut nach dem Frühstück gleich vorbereitet.

selchroller-0001
Einen großen Topf mit Wasser erhitzen. Den Selchroller vom Netz befreien und gut abwaschen. Manche schneiden das Netz erst nach dem Kochen runter, aber ich mag nicht Plastik mitkochen, daher gebe ich es schon vorher runter. Den Roller dann in den Topf mit heißem Wasser geben und ca. 1 Stunde köcheln lassen.

selchroller-0002

1/2 Stunde vor Ende des Fleisches nun mit den zweierlei Pürees beginnen. Einen kleinen Topf mit Wasser aufstellen und salzen. Die Kartoffel schälen und in kleine Scheiben schneiden und sofort in das Wasser geben und weich köcheln lassen.

selchroller-0003

Sellerie und Kartotten schälen und in kleine Würfel und Scheiben schneiden und in einen zweiten Topf geben. Gemüsebrühe und Milch mischen und zu dem Gemüse geben und ebenfalls weich kochen lassen.

selchroller-0004

Einen kleinen Topf mit Öl erhitzen. Das weggestellte Kraut in Mehl und Paprika wenden und in dem heißen Öl kurz frittieren lassen. Das Kraut rausnehmen und auf Küchenrolle abtropfen lassen.

Nun die weichen Kartoffel abseihen und mit einer Gabel zu Püree stampfen. Den Topf wieder auf den Herd stellen etwas Butter (ca. 20 g) und Milch dazu geben. Hier ist ein wenig Gefühl gefragt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Danach das Sellerie-Karotten Gemüse abseihen, hier bitte die Flüssigkeit auffangen. Das Gemüse ebenfalls pürieren. Da nehme ich den Pürierstab. Danach den Topf wieder auf den Herd stellen, ebenfalls etwas Butter und die aufgefangene Flüssigkeit dazugeben bis die gewünschte Püreekonsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt noch den Salat fertig machen. Hierzu eine Marinade mit Öl, Essig, Wasser, Salz, Pfeffer, Kümmel und ev. etwas Zucker herstellen. Das Kraut nun ausdrücken und in eine hübsche Salatschüssel geben und mit der Marinade mischen. Bitte den Kümmel nicht weglassen, er ist so super wichtig für den richtigen Geschmack, außerdem hilft er eventuelle Blähungen (verursacht durch das Kraut) zu verhinden. :-) Ich hatte noch Radieschen im Kühlschrank, daher habe ich ein paar Radieschen in kleine Streifen geschnitten und auf den Salat gestreut.

Danach ist das Fleisch auf jeden Fall durch. Das Fleisch aus dem Wasser nehmen und auf einem Brett in Scheiben schneiden. Nun das Ganze hübsch anrichten und Genießen.

selchroller-0006

Beim Fleisch bleibt ca. die Hälfte über, aber den kann man auch kalt zur Jause sehr gut genießen.

Mir hat es Spaß gemacht, ein ganz „gewöhnliches“ Gericht einmal ein wenig aufzupeppen. Ich frag mich nur, was sonst noch so zu einem Selchroller dazupassen könnte außer Püree und Krautsalat.