Ilse

Jetzt ist doch Spargelzeit und ich liebe Spargel. Ich habe mir daher einen Bund grünen Spargel geholt. Den finde ich noch ein bisschen feiner als den weißen Spargel. Dieses Mal wollte ich eine kalte Vorspeise ausprobieren. Spargelmousse auf Tatar vom Räucherlachs.

Zutaten:
1 Bund grüner Spargel,
200ml Gemüsebrühe,
1 Prise Zucker,
1 Spritzer Zitronensaft,
Salz,
50ml Schlagobers,
3 Blatt Gelatine,
Salz, Pfeffer,
200g Räucherlachs,
2 EL Olivenöl,
1 TL Zitronensaft,
Salz, Pfeffer,
etwas grüner Salat (zB Vogerlsalat),
Öl, Essig, Salz, Pfeffer,
1 TL Butter,
Kürbiskernöl;

Zubereitung:
Beim Spargel die Endstücke abschneiden. Den Spargel in feine Scheiben schneiden und in der Gemüsebrühe mit einer Pirse Zucker weich garen. Ein paar Spargelspitzen ganz lassen für die Verzierung und ebenfalls kurz mitgaren. Die Spargelscheiben (ohne der Dekorspargelspitzen) mit dem Pürierstab fein zerkleinern, den Zitronensaft und das Salz zugeben. Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdrücken und in das heiße Püree einrühren. Den Topf abdecken und kalt stellen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, den steif geschlagenen Schlagobers unterheben.

Nun den Lachs in feine Würfel schneiden, mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen und gut abschmecken.

Auf einem Dessertteller einen Servierring stellen, darin das Lachstatar und dann das Spargelmousse setzen. Nochmal kalt stellen, damit das Mousse wirklich schön fest wird.

Den Salat mit einer leichten Marinade versehen.

Vor dem Anrichten die Spargelspitzen kurz in heiße Butter schwenken.

Danach den Servierring abziehen, den Salat drumherum drapieren, die Spargelspitzen dazugeben und mit etwas Kürbiskernöl beträufeln.

SpargelMousse-0002

Dazu passen etwas knusprig gebackene Brotchips oder Baguette. Die Brotchips sind leicht selbst gemacht. Dazu Brot mit einer Brotmaschine in feine Scheiben schneiden. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Brotscheiben trocknen lassen. Wenn sich der Rand wölbt und/oder das Brot beginnt braun zu werden, dann sind die Chips fertig.

Dieses Rezept passt hervorragend zum derzeitigen Blogevent von Olga von Puhlskitchen. Sie sucht die Lieblings-Spargelrezepte. Dieses Rezept gehört für mich einfach dazu. Alles Gute zum 1. Bloggeburtstag liebe Olga.

Banner_450x150