Ilse

Das Wochenende war ja so was von herrlich. Wir waren in der Au bei uns in der Nähe. Dort wächst der Bärlauch wie Unkraut. Das waren „Felder“ voller Bärlauch. Ich konnte mir die jungen kleinen schönen fetten Bärlauchblätter rauszupfen.

Meine Tochter zupfte gleich fleissig mit. Ich habe ihr die Unterscheidung zu den giftigen Kollegen genau erklärt, dann konnte auch sie getrost mitpflücken. Nebenbei fanden wir auch ein paar „Hänsel und Gretel“ und vielerlei Grünzeugs für Deko. Ein paar Blümchen und Hölzchen schmissen wir dann noch in die Donau und sahen ihnen zu wie sie gen Wien zogen. Wir wollten schon fast ein Briefchen für unsere Wiener Freunde drannhängen :-) Winke, winke nach Wien, an dieser Stelle. Ich glaub das Brieflein wäre entweder untergegangen oder aber bei der nächsten Schleuse bzw. beim nächsten Kraftwerk hängen geblieben.

Zuhause angelangt machte ich mich gleich daran für die Jause ein Bärlauch-Baguette und diesen Bärlauchdip zuzubereiten.

Baerlauchdip-0005

Zutaten:
1/2 Bund Bärlauch (50g),
1 Lauchzwiebel,
3-4 Stück Radieschen,
250g Frischkäse,
50g Schlagobers,
Salz, Pfeffer,

Zubereitung:
Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken. Lauchzwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Radieschen waschen und in kleine Würfel schneiden. Frischkäse mit Obers glatt rühren.

Tipp: Wer keinen Schlagobers zuhause hat, der kann auch etwas Milch oder Wasser nehmen. Es geht nur darum, den Frischkäse ein wenig „flüssiger“ zu machen.

Bärlauch, Lauchzwiebel, Radieschen untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieser Dip eignet sich hervorragend für die pikante Jause. Es ist total schnell zusammengerührt und er hält  auch sehr gut ein paar Tage im Kühlschrank. Vor allen Dingen mag ich die Kombination von dem knoblauchigen Geschmack und den knackigen Radieschen. Und das Schöne am Bärlauch ist, dass es keine Knoblauch Ausdünstung gibt :-) Also kann dieser Dip auch mit ins Büro genommen werden, ohne dass die Kollegen dadurch gestört werden.

osterevent2015grc3bcnDieses Rezept schicke ich zum Osterevent von Küchenplausch. Unsere Osterjause werden wir heuer auf jeden Fall bärlauchig gestalten.

Gerade wenn der jetzt so schön Saison hat und Ostern dafür heuer günstig fällt.