Ilse 10 min. 15 min.

Der Frühling ist da und damit auch die Bärlauch Zeit. Wir waren heuer natürlich wieder fleißig Bärlauch pflücken. Und nun wollen wir ihn wieder verarbeiten. Ich habe schon einige Rezepte verbloggt.

Hühnerfilet mit Bärlauch-Füllung und Limettensauce
Knackiger Bärlauchdip für die Jause
Bärlauchsuppe mit Tomaten
Bärlauchpesto
Flammkuchen mit zweierlei Spargel
Eiersalat – aufgepeppt mit Huhn und Obst
Dinkel Kräuter Baguette

Heute kommt ein neues Rezept dazu. :-) Eine Beilage für Fleisch, Fisch oder auch nur zu einer feinen Champignonsauce. Bärlauch-Grieß-Knödel.

Baerlauchknoedel-0005

Baerlauchknoedel-0001

Bevor ich euch aber das Rezept aufschreibe, muss ich euch noch erzählen, was wir beim Pflücken erlebten. Der Tag war wunderschön und warm. Wir gingen gemeinsam mit meinen Eltern im Wald spazieren und sahen ein Reh durch den Wald huschen. Mein Vater erklärte unserer Madame gleich alles Wissenswerte über Rehe und sonstige Waldbewohner. Oberjäger eben. :-)

Baerlauchknoedel-0006

Danach kamen wir noch bei einem Camper mit zwei kleinen süßen Hunden vorbei. Als wir dann auf dem letzten Drittel des Weges waren erzählte Madame gerade von ihrem Biologie-Referat. Sie stellte mit ihrer Freundin die Biber vor. Sie erzählte auch, dass sie von Wien aus Donau aufwärts wieder ihr Revier ausgeweitet haben. Ja und was erblicken wir da? Einen wirklich großen Baum, der von einem Biber gefällt wurde und zwei angenagte Bäume. Boah war das interessant. Man konnte sogar die Zahnspuren sehen und welche Kraft in diesen Tierchen stecken muss. Wahnsinn. Einen Biberbau konnten wir aber nicht erblicken.

Baerlauchknoedel-0007

Baerlauchknoedel-0009

Baerlauchknoedel-0008

Nun aber zum Rezept.

Zutaten für ca. 12 Knödel:
500g Topfen,
160g Grieß,
100g Bärlauch (gut eine Handvoll),
70g Semmelbrösel,
70g Butter,
3 Eier,
Salz, Muskatnuss gemahlen;

Zutaten Champignonsauce:
250g Champignons,
1 Zwiebel,
125ml Weißwein oder Gemüsebrühe,
1 Becher (150g) Crème fraîche oder Ähnliches,
Öl zum Anbraten,
Salz, Pfeffer;

Zubereitung:
Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen.

Bärlauch waschen, trocken tupfen und klein hacken.

Die Eier in zwei Schüsseln trennen. Zuerst das Eiklar zu Schnee schlagen und kurz zur Seite stellen.

Danach die Eidotter mit der Butter schaumig rühren. Grieß, Semmelbrösel und Topfen dazugeben, gut verrühren und kräftig mit Salz und Muskatnuss würzen. Nun den Schnee und den gehackten Bärlauch untermengen. Mit nassen Händen Knödel formen und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten köcheln lassen. Das Wasser sollte dabei aber nicht wallen. Die Knödel sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen und sich leicht umdrehen lassen.

Die fertigen Bärlauch-Grieß-Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und zur gewünschten Hauptspeise reichen.

Baerlauchknoedel-0003

Baerlauchknoedel-0004

Ich machte für uns einfach weil mir danach war eine feine Champignonsauce dazu.

Dazu die Zwiebel und Champignons schälen bzw. putzen und klein schneiden. Mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Mit Weißwein oder Gemüsebrühe ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Den Herd zurückschalten und Crème fraîche oder Ähnliches einrühren. Mit Salz und Pfeffer oder sonstigen Gewürzen abschmecken.

Diese Sauce passt auch hervorragend zu Schnitzerl natur gebraten oder zu einem Fischfilet gemeinsam mit den Bärlauch-Grieß-Knödel.